Je mehr Menschen wir retten, desto mehr kommen!

Jella Haase mit Fakten gegen Vorurteile

Viele Menschen glauben, dass Seenotrettung an den Außengrenzen verhindert werden muss, weil sonst immer mehr Menschen nach Europa kommen. Studien belegen aber, dass die Zahlen der Überfahrten nicht sinken, wenn Seenotrettung verhindert wird. Aber ohne Seenotrettung ertrinken mehr Menschen. Und ganz ehrlich: Selbst wenn die vielen Toten im Mittelmeer abschrecken würden, wollen wir Menschen, die vor Krieg und Terror aus Ländern wie Libyen fliehen wirklich an Europas Grenzen ertrinken lassen, statt sie zu retten?

Seenotrettung ist eine völkerrechtliche Verpflichtung.

Wir können doch nicht europäische Grenzen bauen, die gefährlicher sind als Bürgerkriege, nur damit die Menschen im Krieg bleiben müssen, statt Schutz zu finden.

Hintergrundinformationen: